Please fill all required fields
[This is to test whether you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.]
 
Enter the Number as displayed below
 
    
 
    Rürup-Rechner: Günstigerprüfung - Sonderausgabenhöchstbetrag und Steuerersparnis                                                      
    Eingabefelder in Gelb hervorgehoben
    Betrachtungsjahr 2011
    Steuerpflichtige Bruttoverdienst Ehegatte Bruttoverdienst
    Familienstand
    Bruttoverdienst in EUR
    Wohnsitz
    Selbst./Angestellt/GGF m. VZ Beamte
             
    steuerfreier AG-Anteil Krankenvers.
    (falls beim Ehegatten mit-
    versichert: wie Stpfl.)
    Jährliche Altersvorsorgebeiträge   Sonstige Vorsorgebeiträge        
    AN-Anteil GRV freiw. Pflegeversicherung in EUR
    AG-Anteil GRV
    (nur für nach dem 31.12.1957 Geborene)
    AN-Anteil Ehegatte
    AG-Anteil Ehegatte
    Beiträge zu LV oder RV mit Kapitalwahlrecht (nicht fondsgeb. LV)
    Fikt. Rentenanteil GGF/Beamte-Stpfl.
    Beiträge zu RV ohne Kapitalwahlrecht (nicht fondsgeb. RV)
    Fikt. Rentenanteil GGF/Beamte-Eheg.
    (Abschluss vor dem 1.1.2005)
    Weitere Versorgungseinrichtungen
    weitere Vorsorgeaufwendungen
    BasisRente klassisch
    (z.B. Arbeitslosen-, Kranken,- Pflege-, Unfall,-Haftpflichtversicherungen etc.)
    Basis Rente Fonds
    Ergebnis abzugsfähiger Höchstbetrag Folgenden Betrag können Sie noch für eine Basis-Rente aufwenden:          
    Sonderausgaben mit Basis-Rente ohne Basis-Rente
                     
      Sonderausgaben Höchstbetrag für das Jahr            
                     
    Regelung seit 2005   Regelung bis 2004 Regelung ab 2007      
    Jahressteuergesetz 2007
    mit ohne
    mit ohne
    Basis-Rente
    Basis-Rente Ermittlung des Erhöhungsbetrags:
    1. Altersvorsorgehöchstbetrag/Basisversorgung:
    AN-Anteil GRV
    AG-Anteil GRV
    freiw. Pflegevers.
    AN-Anteil GRV Ehegatte
    Höchstbetrag
    AG-Anteil GRV Ehegatte
    weitere Versorgungseinrichtungen Basisversorgung   niedrigerer Betrag      
    Basisversorgung ohne
    Basis-Rente
    Basis-Rente 0 BasisRente
    Beiträge LV, RV mit Wahlrecht
    Summe
    davon 88 % fiktiver Beitrag GRV bei GGF u. Beamte
    übrige Versicherungsbeiträge
    davon in %
    SUMME
    abzüglich AG-Anteil GRV
    Summe
    abzüglich AG-Anteil GRV Ehegatte
    zulässiger Höchstbetrag
    Gesamtaufwendungen
    Vorwegabzug Differenz
    abzgl. 16 % des Arbeitslohns
    Höchstbetrag
    BasisRente
    fiktiver Beitrag GRV bei GGF u. Beamte
    gekürzter Vorwegabzug
    verbleiben
    berücksichtigungsfähiger Beitrag
    niedrigerer Betrag davon in %
    Summe der Höchstbeträge
    davon in % verbleiben
    abzüglich AG-Anteil GRV
    abzugsfähiger Höchstbetrag
    Grundhöchstbetrag
    Altersvorsorgehöchstbetrag
    niedrigerer Betrag
    2. Übrige Vorsorgeaufwendungen
    verbleiben
    Freiwillige Pflegeversicherung
    Beiträge zu LV und RV m. Wahlrecht
    davon 50 %
    davon 88 %
    hälftiger Grundhöchstbetrag
    Beiträge zu RV ohne Wahlrecht
    weitere Vorsorgeaufwendungen
    niedrigerer Betrag
    Summe
    höchstens
    Sonstige Vorsorgeaufwendungen
              Günstigerprüfung ohne Altersvorsorgeaufwendungen  
    abzugsfähiger Höchstbetrag   abzugsfähiger Höchstbetrag Ergebnis  
    Ergebnis   abzugsfähiger Höchstbetrag            
    Günstigerprüfung mit Basis-Rente
    ohne Basis-Rente
               
    Steuervorteil durch den Abschluss einer Basisrente
    (ohne Kirchensteuer) bei einem angenommenen Grenzsteuersatz von:
             
             
             
             
             
    Einzelfall erforderliche steuerliche Beratung. Sie beruhen auf den zur Zeit geltenden Rechtsvorschriften.
    Für die Berechnungen wurden die Rechengrößen der gesetzlichen Rentenversicherung des Jahres 2011 zugrunde gelegt.
     
    End
     
    Powered By SpreadsheetConverter